border=0

12 verschiedene Kaffeesorten erklärt

Latte, Espresso, Cappuccino - es gibt so viele verschiedene Kaffeesorten, dass es selbst zur Sprache wird! Aus diesem Grund werden in diesem Handbuch die Unterschiede zwischen 12 auf Espresso basierenden Getränken und deren Herstellung erläutert. So werden Sie in Ihrem örtlichen Café nicht mehr verwirrt.

Was sind Getränke auf Espressobasis?

Espressogetränke sind Kaffees, die mit einer Cappuccino-Maschine hergestellt werden und drei gemeinsame Zutaten haben: Espresso, Dampfmilch und Schaum.

Die Hauptunterschiede zwischen ihnen sind die Anteile von Espresso, Dampfmilch und Schaum im Getränk. Im Folgenden sind drei beliebte Maschinen aufgeführt, mit denen sie hergestellt werden.

Einige Kaffeesorten werden mit zusätzlichen Toppings versehen, um das Getränk zu vervollständigen, beispielsweise Schokolade auf einem Cappuccino. Aber im Wesentlichen hat jedes Getränk auf Espressobasis die gleichen drei Zutaten.

Bevor wir die einzelnen Espresso-Getränkerezepte kennenlernen, finden Sie im Folgenden eine Kurzanleitung, in der die Unterschiede zwischen den gängigsten Kaffeesorten erläutert werden.

Espresso-Getränk-Rezepte

Verwenden Sie den Index unten, um zu den Anweisungen für die Zubereitung der verschiedenen Kaffeesorten zu springen. Wenn Sie eine Auffrischung für die Zubereitung von Espresso oder Dampfmilch benötigen, lesen Sie unsere Anleitungen.

Espresso (kurz schwarz)

Der Espresso (auch bekannt als „kurzes Schwarz“) ist die Grundlage und der wichtigste Bestandteil jedes Getränks auf Espressobasis. So sehr, dass wir eine Anleitung geschrieben haben, wie man den perfekten Espresso-Shot macht. Aber für die Zwecke dieses Beitrags besteht ein Espresso aus:

• 1 Schuss Espresso in einer Espressotasse

Doppelter Espresso (Doppio)

Ein doppelter Espresso (auch bekannt als "Doppio") ist genau das, zwei Espresso-Spritzer in einer Tasse. Ein doppelter Espresso besteht daher aus:

• 2 Schuss Espresso in einer Espressotasse

Kurzes Macchiato

Ein kurzes Macchiato ähnelt einem Espresso, enthält jedoch eine Prise Dampfmilch und Schaum, um den harten Geschmack eines Espressos abzumildern. Sie werden feststellen, dass Baristas in verschiedenen Ländern kurze Macchiatos unterschiedlich herstellen. Die traditionelle Art, ein kurzes Macchiato zuzubereiten, ist jedoch wie folgt:

• 1 Schuss Espresso in einem kurzen Glas oder einer Espressotasse. • Ein Tropfen Dampfmilch und Schaum auf dem Espresso

Barista-Tipp: Der Schlüssel zum perfekten kurzen Macchiato ist die Drittelregel. Das heißt, Sie möchten drei verschiedenfarbige Schichten im Macchiato. Eine untere dunkle Schicht, die den Espresso darstellt, eine mittlere Schicht, die den Espresso und die Milch mischt, und eine obere Schicht aus vorwiegend gedämpfter Milch. Sehen Sie sich das obige Bild als Beispiel an.

Long Macchiato

Ein >

• 2 Schuss Espresso in einem Becherglas oder einer Tasse. • Eine Prise Dampfmilch und Schaum auf dem Espresso

Barista-Tipp: Der Schlüssel für die Herstellung der perfekten drei Schichten besteht darin, den Teelöffel Dampfmilch und Schaum auf den Espresso zu legen und die Tasse dann vorsichtig zu drehen einige Male im Uhrzeigersinn, um Milch und Espresso zu mischen.

Ristretto

Ein Ristretto ist ein Espresso, der mit der gleichen Menge Kaffee, aber der halben Menge Wasser extrahiert wird. Das Endergebnis ist eine konzentriertere und dunklere Espresso-Extraktion. Es wird wie folgt gemacht:

• Extrahieren Sie einen Standard-Espresso mit der Hälfte der Wassermenge. • Alternativ können Sie eine normale Espresso-Extraktion ausschalten, bevor der Espresso blond wird.

>

Ein >

• Füllen Sie eine Tasse zu 2/3 mit heißem Wasser. • Ziehen Sie 1 Schuss Espresso über das heiße Wasser

Barista-Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Siebträger von hinten waschen, bevor Sie ein >Kaffeemühle im Kaffee schwimmt.

Kaffee Latte

Ein Café Latte, kurz „Latte“, ist ein Getränk auf Espressobasis, dem Dampfmilch und Mikroschaum zugesetzt werden. Dieser Kaffee ist aufgrund der gedämpften Milch viel süßer als ein Espresso. Es wird wie folgt gemacht:

• 1 Schuss Espresso in ein Glas geben. • Dampfmilch hinzufügen. • 1 cm Mikroschaum auf die Dampfmilch geben

Barista-Tipp: In den USA ist es üblich, eine Tasse anstelle eines Glasbechers für eine Latte zu verwenden.

Cappuccino

Ein Cappuccino ähnelt einem Latte. Der Hauptunterschied zwischen Latte und Cappuccino besteht jedoch darin, dass bei einem Cappuccino mehr Schaum und Schokolade auf das Getränk gelegt werden. Ferner wird ein Cappuccino in einer Tasse anstatt in einem Becherglas hergestellt. Es wird wie folgt gemacht:

• 1 Schuss Espresso in eine Tasse geben • Fügen Sie gedämpfte Milch hinzu. • Fügen Sie 2-3 cm Mikroschaum oben auf der gedämpften Milch hinzu. • Streuen Sie Schokolade oben auf den Kaffee

Flaches Weiß

Ein flaches Weiß ist ein Kaffee, den man hauptsächlich in Australien und Neuseeland findet. Es wird genauso wie ein Cappuccino hergestellt, es gibt jedoch weder Schaum noch Schokolade. Es ist so gemacht:

• 1 Schuss Espresso in eine Tasse • ​​Geben Sie gedämpfte Milch in die Tasse, aber keinen Mikroschaum

Piccolo Latte

Ein Piccolo Latte ist ein Café Latte, der in einer Espressotasse hergestellt wird. Dies bedeutet, dass es dank der darin enthaltenen Dampfmilch und des Mikroschaums einen sehr starken, aber milden Espresso-Geschmack hat. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Piccolo Latte zuzubereiten, entweder mit einem Espresso-Schuss oder einem Ristretto-Schuss:

• 1 Schuss Espresso oder 1 Ristretto Espresso in einer Espressotasse. • Dampfmilch und eine kleine Menge Mikroschaum hinzufügen.

Mokka

Ein Mokka ist eine Mischung aus Cappuccino und heißer Schokolade. Es wird hergestellt, indem Schokoladenpulver mit einem Espresso-Schuss vermischt und dann gedämpfte Milch und Mikroschaum in das Getränk gegeben werden. Die Schritte sind wie folgt:

• 1 Schuss Espresso in eine Tasse geben. • Einen Löffel Schokoladenpulver in den Espresso-Schuss geben und mischen. • Dampfmilch hinzufügen. • 2-3 cm Mikroschaum hinzufügen

Affogato

Ein Affogato ist ein einfacher Dessertkaffee, der im Sommer und nach dem Abendessen zubereitet wird. Es wird hergestellt, indem eine große Kugel Vanilleeis in eine einzelne oder doppelte Portion Espresso gegeben wird:

• Eine Kugel Vanilleeis in ein Glas Milch geben. • Eine oder zwei Espressostöße über das Vanilleeis geben

Barista-Tipp : Wenn Sie Lust auf einen irischen Kick haben, fügen Sie der Mischung einen Schuss Frangelico-Likör hinzu.

Über den Autor Ivan Bez

Ivan ist der Gründer von Latte Art Guide und ein Barista mit mehr als 5 Jahren Erfahrung. Er liebt Kaffee und möchte Menschen dabei helfen, ihre Kaffeezubereitungsfähigkeiten zu verbessern. Erfahren Sie hier mehr über ihn.

Folge mir auf:

zusammenhängende Posts

11. März 2016

Kaffee ohne Kaffeemaschine zubereiten

26. Januar 2016

Cappuccino vs Latte - Was ist der Unterschied?

Beliebte Beiträge

12 verschiedene Kaffeesorten erklärt
Grundlagen
30. Januar 2016
Wie man Milch für Barista Kaffee dämpft
Grundlagen
22. Februar 2013
Die dunkelsten Kaffees, die Sie als Barista zubereiten - Ein kleiner Scherz
Kommentar
29. Oktober 2013
Die 3 besten Kaffeemühlen für zu Hause: A Barista's Guide 2019
Schleifer Reviews
24. Juli 2016